„Azubis sollten in Entscheidungen eingebunden werden“: Marie, Kandidatin für unsere Auszubildendenvertretung

Marie, 22, macht die Ausbildung zur Pflegefachfrau und ist im zweiten Lehrjahr. Sie möchte Mitglied unserer neuen Auszubildendenvertretung werden und hofft, bei der Wahl am 1. März 2022 viele Stimmen von euch zu bekommen! Im Steckbrief erzählt sie mehr über sich: wie sie durch das Freiwillige Soziale Jahr zum Pflegeberuf kam und wie sie mit einem Newsletter und anderen Kommunikationsmethoden erreichen möchte, dass die Auszubildenden besser über aktuelle Veränderungen und Entscheidungen unseres biz Bildungszentrums Bescheid wissen.

Warum hast Du Dich für die Ausbildung bei uns entschieden?

Nach dem Abitur war ich ziemlich planlos, wusste aber, dass ich etwas Soziales machen wollte. Ich habe ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim Deutschen Roten Kreuz gemacht und darüber nicht nur das Berufsbild Pflege, sondern auch die DRK Kliniken Berlin kennengelernt, wo ich im Einsatz war. In den zehn Monaten FSJ in der Pädiatrie bin ich sehr gewachsen, habe mich weiterentwickelt und die Schönheit der Arbeit im Gesundheitswesen schätzen gelernt. Deshalb habe ich dann meine Ausbildung in den DRK Kliniken Berlin angefangen. Und werde jetzt immer häufiger auch mit Problemen in der Gesundheitspflege konfrontiert. Daran möchte ich etwas ändern.

Wofür interessierst oder engagierst Du Dich privat?

Privat bin ich gern an der frischen Luft, unter anderem wenn ich auf einem Gnadenhof den einen oder anderen Vierbeiner versorge. Außerdem lese ich liebend gern, am liebsten aktuelle Artikel und Studien, um immer auf dem Laufenden zu sein und neue Lösungsansätze kennenzulernen.

Warum möchtest Du Azubivertreter werden?

Die Auszubildenenvertretung bietet in meinen Augen eine riesige Chance, Veränderungen und Verbesserungen zu bewirken. Ich denke, jeder sollte versuchen, diese Chance wahrzunehmen. Ich denke, dass ich als kommunikativer Mensch ein gutes Verbindungsstück zwischen den Problemen und Wünschen der Azubis und den Lösungen und Projekten bin.

Welche Ideen hast Du zur Verbesserung der Ausbildung?

Ganz konkret finde ich, dass alle Azubis (oder halt zumindest deren Vertreter) in Entscheidungen der Schule mit eingebunden werden sollten. Ich würde gern daran arbeiten, den Informationsfluss zwischen den Entscheidungstreffenden und den Azubis etwas zu vereinfachen. Vielleicht können wir ganz konkret zumindest eine Zusammenfassung der Teamsitzungen im Lehrerteam bekommen? Oder monatlich über einen Newsletter die aktuellen und neuesten Informationen der Schule erhalten. Vor allem unter Pandemiebedingungen (und dann am Besten noch im externen Einsatz) bekomme ich gar nicht mit, was sich alles in der Schule ändert. Das soll sich ändern. Wir als Auszubildende haben viel Kritik, Ideen und Gedanken zur Ausbildung. Und ich möchte diesen eine Stimme geben.

Maja_Schaefer, am 24. Februar 2022
Ausbildung
Artikel teilen:
163