So schmecken die DRK Kliniken Berlin: Wir entwickeln einen Signature Drink

Eine Idee unserer Mitarbeiter:innen wird Wirklichkeit: Im Mai 2021 hatten sich die 8 Teilnehmer der Weiterbildung „Werde Jobbotschafter“ überlegt, einen „Signature Drink“ zu entwickeln. Also ein eigenes gesundes Getränk in einer Geschmacksrichtung, die wir lieben. Nach dem Motto: „So schmecken die DRK Kliniken Berlin“. Wir haben das monatelang vorbereitet – und jetzt geht’s endlich los!

Januar 2022: Die Verkostungen

Wir haben mit der Firma OSTMOST , die ganz besondere Apfelschorlen herstellt (Minze! Rote Bete! Rhabarber! Paradiesfrüchte!), einen tollen Kooperationspartner gefunden. Und nun dürft IHR (alle unsere Mitarbeitenden) aussuchen, welche Geschmacksrichtung unser Signature Drink bekommen soll. Das Ostmost Team wird zusammen mit Rotkreuzschwester Ute aus der Kreativwerkstatt an alle Standorte kommen und verschiedene Schorlen mitbringen. Haltet Ausschau nach dem „Disco-Mobil“, kommt probieren, stimmt ab – und gewinnt mit etwas Glück sogar noch ein #Diversity-Überraschungspaket! Nächste Woche geht’s los:

  • Dienstag, 25.1. von 12 bis 16 Uhr in Westend
  • Dienstag, 1.2. von 12 bis 16 Uhr in Mitte
  • Dienstag, 8.2. von 12 bis 16 Uhr in Köpenick
  • Dienstag, 15.2. von 12 bis 15 Uhr in Mariendorf

Du möchtest mit Robert, Martina und den anderen tollen Kolleg:innen aus Westend zusammenarbeiten? Bewirb Dich hier als Krankenpfleger :in / Krankenschwester / Pflegefachfrau : Pflegefachmann im Kunstkrankenhaus!

49 Stimmen für Schorle Nummer 4

Wer am 26. Januar in den DRK Kliniken Berlin Westend unterwegs war, hat schon von weitem einen weiß-blauen Truck auf der Aue direkt von dem Hörsaal stehen sehen. Er stand da aus einem bestimmten Grund: Die erste Verkostung für unseren Signature Drink hat stattgefunden! Innerhalb von vier Stunden kamen 124 Kolleg:innen vorbei, probierten je vier verschiedene Schorlen, ohne zu wissen, um welche es sich handelte, und malten einen Smiley für ihren Lieblingssaft auf unsere Voting Wall.

Warum die Aktion bei kaltem, grauen Berliner Winterwetter draußen stattfand? Wegen der Pandemie. Frische Luft und viel Platz für Abstand auf der Aue sorgten für die Sicherheit unserer Tester:innen. „Ich bin gespannt, wie viele Mitarbeitenden zum Probieren kommen werden“, sagt Rotkreuzschwester Ute aus der Kreativwerkstatt, die den Stand zusammen mit Projektmanager Alex und einer Mitarbeiterin der Kooperationsfirma Ostmost betreut, gegen halb eins am frühen Nachmittag. „Wir haben den Probierstand vor 30 Minuten eröffnet und schon viele Stimmen gesammelt. Die meisten Tester:innen erwarten wir aber erst nach Ende der Frühschicht.“

Rate mal: Was trinkst du da eigentlich?

Einige Tester:innen kommen allein, andere in kleinen Gruppen, in denen sie auf Station oder im Büro zusammenarbeiten. Alle bekommen einen Einwegprobierbecher und es wird zuerst das rötliche Getränk Nummer 1 eingeschenkt. Maske runter, erster Schluck und … Überraschung: Der Saft ist gar nicht süß! „Unsere Getränke enthalten keinen Zuckerzusatz“, erklärt die Ostmost-Mitarbeiterin. „Alle Süßstoffe kommen direkt aus der Apfelschorle, die wir als Basis für unsere Drinks verwenden. Wir nutzen nur ursprüngliche Apfelsorten, die auch für Allergiker geeignet sind, keine Züchtungen.“

Aber es ist ja nicht nur Apfelschorle, sondern eine gesunde Mischung mit einer offenbar roten Frucht. Was eigentlich ist das eigentlich noch für ein Geschmack? Diese Frage stellen sich alle, denn bei unserer Blindverkostung sind die Etiketten hinter bunten Blättern versteckt. „Hier ist definitiv Minze drin!“, sagt jemand am Tisch neben dem Truck. „Und hier Rote Bete.“

Was trinkst Du während Deiner Schicht?

Wäre das nicht auch ein guter Proviant für die nächste Schicht? Genau dafür ist ja unser Signature Drink gedacht. Wir haben unsere Probanden gefragt, was sonst so ihre Lieblingsgetränke für die Arbeit sind. Gesundheits- und Krankenpfleger Robert aus der Rettungsstelle ist Fan von warmen Schlucken: „Ich trinke viel Tee auf der Arbeit und auch Wasser. Von den Schorlen, die heute zur Auswahl stehen, finde ich Nummer 3 am besten. Die Nummer 2 hat komisch geschmeckt, nach Spargel vielleicht.“ Achtung, Spoiler: Nummer 3 war der Paradies-Saft und Nummer 2 Rote Bete.

Selbst Pflegedienstleiterin Martina Parow kommt probieren und gibt ihre Stimme für die Nummer 1, Rhabarberschorle, ab. „Ich mag Rhabarber sehr, aber auf der Arbeit trinke ich einen selbstgemachten Drink mit Ingwer, Zitrone und Kurkuma“, erzählt sie. Pflegehelferin Alina stimmt in Sachen Rhabarber zu, den Saft findet sie auch lecker. Aber auch Getränk Nummer 4 kommt in die engere Auswahl. „Ich mag Süßes nicht so gern, darum ist das perfekt für mich.“

Der klare Favorit

Saft Nummer 4, eine Apfelschorle mit der Geschmacksrichtung Minze, ist schon nach kurzer Zeit, aber auch am Ende mit 49 Stimmen der beliebteste Saft. Zumindest am Standort Westend. Es folgen Rhabarber mit 33 Stimmen, knapp dahinter Paradies-Saft mit 31 Stimmen und reichlich abgeschlagen die Rote Bete mit 11 Stimmen auf dem letzten Platz. Bist Du mit der Wahl einverstanden oder möchtest Du, dass eine andere Geschmacksrichtung gewinnt und für unseren Signature Drink ausgesucht wird? Komm zu unseren weiteren Verkostungsterminen für Mitarbeiter:innen am 01.02.2022 in den DRK Klinken Berlin Mitte, am 08.02.2022 in den DRK Kliniken Berlin Köpenick und am 15.02.2022 im „Pflege und Wohnen Mariendorf“ jeweils von 12 bis 16 Uhr.

Eine Frage hat zum Schluss noch Kollegin Annika: „Ich habe gar nicht genau verstanden, worum es hier geht? Werden die Drinks bei uns in der Kantine zu kaufen sein oder ist das eine Charity-Aktion?“ Dazu meldet sich Projektleiterin Ute zu Wort: „Die Details verraten wir noch nicht. Das hat aber einen guten Grund. Wartet auf eine große Überraschung!“

Du warst auch beim Voting dabei und suchst Dein Foto? Schau mal in unserer Instagram-Galerie und auf Facebook nach!

Maja_Schaefer, am 26. Januar 2022
Aktionen für Mitarbeitende
Artikel teilen:
126