„Wenn die Stimmung im Team stimmt, kann jede Aufgabe gestemmt werden“: Unser Team auf der Neonatologie

Auf der Neonatologie der DRK Kliniken Berlin Westend versorgt unser Team bis zu 10 kleine Patient:innen. Wir pflegen und überwachen Früh- und Neugeborene, teils mit invasiver und teils mit nicht-invasiver Beatmungstherapie. Ein ganz wichtiger Teil unserer Arbeit ist die Beratung und Begleitung der Eltern in dieser Ausnahmesituation.

Wir sprechen offen miteinander

Wir sind ein anerkanntes Perinatalzentrum Level I und haben hochwertige Geräte zur Verfügung. Unsere Geburtsklinik wurde als „Babyfreundliche Geburtsklinik“ zertifiziert. Das verdanken wir unserem tollen Team, das Du in diesem Beitrag kennenlernen kannst. Nachdem Nathalie Jung (siehe Titelfoto) ihre Ausbildung als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin erfolgreich abgeschlossen hatte, wechselte sie zu den DRK Kliniken Berlin Westend. Dort arbeitet sie nun seit einem knappen Jahr auf der Neonatologie. „Es war eine sehr gute Entscheidung, ‚ins Westend‘ zu gehen. Klar, es hat etwas gedauert, bis ich mich ans neue Team gewöhnt hatte. Aber heute kann ich sagen: Meine Kolleg:innen sind echt klasse, wir sprechen viel und offen miteinander und ich werde immer unterstützt.“

Du möchtest Nathalies Kollegin werden? Hier geht’s zur Stellenanzeige „Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger:in / Kinderkrankenschwester für die Neonatologie“!

Wir möchten Dir auch Sylke (Foto links) und Stefanie (Foto rechts) vorstellen. Sylke arbeitet seit 1995 bei den DRK Kliniken Berlin Westend. Von Beginn an leitete sie die Neonatologie. Ihr liegt das Wohl der Eltern, der Neugeborenen, aber auch das Wohl ihrer 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schon immer besonders am Herzen.

„Wir haben einen herausfordernden Alltag auf der Station. Doch wenn die Stimmung im Team stimmt, kann jede Aufgabe gestemmt werden. Bei uns steht jede:r für den anderen ein. Wir sind bodenständig. Zusammenhalt und Freude am Beruf – das ist uns auf der ‚Neo‘ wichtig“, beschreibt Sylke.

Besser spät als nie

Eine Ausbildung zur Arzthelferin, ein nachgeholtes Abitur, mehrere begonnene Studiengänge… Stefanie hat zehn Jahre lang nach einem Beruf gesucht, der zu ihr passt. Dann kamen ihre Zwillinge zehn Wochen vor dem errechneten Geburtstermin zur Welt. Auf der Neonatologie wurden nicht nur die beiden „Frühchen“ gut betreut, sondern dort hat Stefanie auch endlich ihre Berufung gefunden! Von ihrem Arbeitsalltag als Pädiatrische Intensivfachpflegerin und dem Teamausflug zum Coldplay-Konzert neulich erzählt sie im Interview.

Sylke klingt wie eine sympathische Vorgesetzte und Stefanie wie eine super Kollegin? Bewirb Dich jetzt im Team der Neonatologie!

Maja_Schaefer, am 18. Januar 2020
Kinder | Jugendliche
Artikel teilen:
147