Dein Praktisches Jahr (PJ)

Die DRK Kliniken Berlin sind mit ihren Standorten Mitte, Köpenick und Westend Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Dieser Titel steht für unsere hohen medizinischen Kompetenzen. Die Ausbildung unserer Nachwuchsärzte liegt uns sehr am Herzen. Das spiegelt sich auch in den guten Bewertungen auf der Internetseite PJ-Ranking.de wieder.

Allgemeines

Praktische Jahre, die von deutschen Universitäten anerkannt werden sollen, müssen über das PJ-Portal der Charité vergeben werden. Mehr Infos hier.

Dein Praktisches Jahr in Mitte

Im Praktischen Jahr in den DRK Kliniken Berlin Mitte bieten wir Dir zwei Einsatzorte pro Tertial und eine monatliche Aufwandsentschädigung von 350 Euro. Langweilig wird es garantiert nicht, und wenn Du mal eine Auszeit brauchst, gibt’s eine Tischtennisplatte im „Alten OP“. Hier findest Du unseren aktuellen Flyer zum PJ am Standort Mitte.

Ansprechpartner für Deine Bewerbung

  • Prof. Dr. med. Bernd Schmidt, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin – Pneumologie und Schlafmedizin: Tel.: (030) 3035 – 6300, b.schmidt[at]drk-kliniken-berlin.de
  • Prof. Dr. med. Tobias Müller, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin – Gastroenterologie, Hepatologie, Diabetologie, Angiologie und Abhängigkeitserkrankungen: Tel.: (030) 3035 – 6255, t.mueller[at]drk-kliniken-berlin.de
  • Petra Lüttschwager, Sekretariat der Klinik für Innere Medizin – Schwerpunkt Pneumologie und Schlafmedizin: Tel.: (030) 3035 – 6305, pneumologie-mitte[at]drk-kliniken-berlin.de)

Dein PJ in der Pneumologie

Im Praktischen Jahr erlebst Du einen Einsatz auf der Normalstation, Hospitationen im Schlaflabor, im Funktionsbereich, in der Bronchoskopie, in der Zentralen Notaufnahme und im Palliativteam. Du nimmst an der wöchentlichen Tumorkonferenz und Röntgenbesprechung mit Emphysem- und Fibrose-Board teil und führst Bronchoskopien am Dummy durch.

Dein PJ in der Diabetologie und Angiologie

Im Praktischen Jahr erlebst Du einen Einsatz auf der Normalstation, Hospitationen und Schulungen in der Diabetesberatung, im angiologischen Funktionslabor und der Sonographie. Du nimmst an Wundvisiten, Röntgendemonstrationen und der gemeinsamen Gefäßkonferenz mit der Klinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie teil sowie an fachspezifischen und fachübergreifenden Fortbildungen.

Dein PJ in der Gastroenterologie

Im Praktischen Jahr erlebst Du einen Einsatz auf der Normalstation und eine Hospitation in der Sonographie und Endoskopie. Du nimmst an Frühbesprechungen, Fachfortbildungen, Tumorkonferenzen und Röntgenbesprechungen teil. Du bekommst eine Einführung in die Sonographie des Abdomens und in die Suchtmedizin mit Einblicken in das Konzept der Berliner Versorgung.

Dein PJ in der Thoraxchirurgie

Im Praktischen Jahr lernst Du alles über das Drainagemanagement vom einfachen Pneumothorax bis hin zu komplizierten Empyemen bei Lungenabszess. Du erwirbst Wissen über die Behandlung von Lungenkrebs und anderen Krebserkrankungen des Thorax – von kurativen bis hin zu palliativen Therapieoptionen. Als Assistent im OP erlebst Du das gesamte Spektrum der modernen Thoraxchirurgie. Ein Einsatz auf der Normalstation, Frühbesprechungen, Tumorkonferenzen und interdisziplinäre Röntgenbesprechungen gehören auch dazu.

Dein PJ in der Allgemeinchirurgie

Im Praktischen Jahr erfährst Du intensives, persönliches Teaching, tägliche Früh- und Röntgenbesprechungen sowie wöchentliche Tumorkonferenzen. Im Rahmen der internen Fachfortbildungen nimmst Du teil am Journal-Club und am Nahtkurs. Du wirst in die chirurgische Indikationssprechstunde eingearbeitet und integriert und erlebst die ganze Breite des Faches ambulant, stationär und im OP.

Dein PJ in der Gefäßchirurgie

Im Praktischen Jahr wirst auf der gefäßchirurgischen Station und im OP / Hybrid-OP eingesetzt. Neben täglichen Früh- und Nachmittagsbesprechungen erwarten Dich wöchentliche Fortbildungen und die regelmäßige Gefäßkonferenz mit allen beteiligten Disziplinen. Ein wesentliches Thema sind die professionelle Wundbehandlung mit verschiedenen Arten der Wundauflage und die Gefäßdiagnostik mittels Ultraschall.

Dein Praktisches Jahr in Köpenick

Wir bieten in Köpenick je acht Plätze in der Chirurgie und der Inneren Medizin, je zwei Plätze in der Anästhesie und Gynäkologie und je einen Platz in der Neurologie, Radiologie und Urologie. Wir haben von der Charité eine Genehmigung für beide Zulassungszeiträume (für Chirurgie, Innere Medizin, Anästhesiologie, Gynäkologie) mit jeweils der Hälfte der PJ-Plätze. Du bekommst eine monatliche Aufwandsentschädigung von 350 Euro. Ansprechpartner für Deine Bewerbung ist Prof. Dr. Maik Sahm, m.sahm@drk-kliniken-berlin.de.

Inhalte Deines PJ

Während des PJ rotierst Du durch die Kliniken für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie, für Unfallchirurgie und Orthopädie und für Gefäßmedizin. Der Schwerpunkt liegt auf der Chirurgie.

Du lernst die Nahttechniken und die Assistenz bei Operationen (bis hin zur 1. Assistenz) und die Kameraführung bei minimal invasiven Eingriffen. Du siehst komplexe Eingriffe der Tumorchirurgie aus dem Darmzentrum und dem Pankreaszentrum. Du bekommst Einblicke in die Arbeit des Traumazentrums, des Zentrums für Endoprothetik, der Neurochirurgen und der Endovaskulären Chirurgie.

In der Gefäßchirurgie wirst Du mit den modernen operativen Techniken bei Gefäßerkrankungen vertraut gemacht, inklusive der endovasculären Aneurysmaversorgung. Die Unfallchirurgie / Orthopädie spiegelt mit dem Traumazentrum den aktuellen Stand der Komplexversorgung verunfallter Patienten wider. Ein weiterer Schwerpunkt im Praktischen Jahr ist die Endoprothetik und Wirbelsäulenchirurgie.

Kolleg*innen aus allen Fachbereichen unseres Krankenhauses besprechen mit unseren PJler*innen einmal wöchentlich ihre Behandlungsschwerpunkte und erläutern Therapiestrategien bei Notfällen. Der zentrale Seminarplan beinhaltet einen chirurgischen Nahtkurs, einen EKG-Kurs, eine ganztätige Lehrvisite auf der Intensivstation sowie eine Prüfungssimulation in der Chirurgie. Du nimmst an klinikinternen Fortbildungen teil.

Dein Praktisches Jahr in Westend

Als akademisches Lehrkrankenhaus der Charité bieten wir ein Praktisches Jahr in der Chirurgie (8 Plätze), Inneren Medizin (6 Plätze), Gynäkologie (3 Plätze), Anästhesie (3 Plätze) und Pädiatrie (3 Plätze). Zusätzlich zur fachinternen Weiterbildung wird ein interdisziplinäres Fortbildungsseminar zu Themen u.a. aus der Pathologie, Antibiotikatherapie, Radiologie oder Palliativmedizin abgehalten. Wichtig ist uns, Dich auf Notfallsituationen vorzubereiten, darunter Fälle aus der ersten Hilfe und neurochirurgische Notfälle. Deine Aufwandsentschädigung: 350 Euro pro Monat.

Dein PJ in der Gastroenterologie

Im Praktischen Jahr erwarten Dich eine topmoderne endoskopische Diagnostik und neueste Untersuchungsmethoden. Du betreust eigene Patienten unter Supervision der Chef-, Ober- und Stationsärzte. Du behandelst Patienten aus dem gesamten Spektrum der Inneren Medizin und Onkologie und erlebst neueste Untersuchungsmethoden hautnah. Zum PJ gehören auch eine Einführung in die Abdomensonographie, Rotationen in die Notaufnahme, die Kardiologie und die Geriatrie.

Dein PJ in der Geriatrie

Im Praktischen Jahr vermitteln wir Dir Kenntnisse in fast allen großen medizinischen Fachbereichen wie Kardiologie, Gastroenterologie, Nephrologie, Orthopädie, Unfallchirurgie und Neurologie unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Erkrankungen im höheren Lebensalter. Du lernst die Diagnostik in der Geriatrie, die Grundlagen der Gerontopharmakotherapie, Polypharmazie und Medikamenteninteraktionen und der Schmerztherapie kennen. Auch geriatrische Syndrome und Krankheitsfolgen im Alter sind Thema. Du betreust eigene Patienten unter enger Arzt-Supervision von der Aufnahme bis zur Entlassung und führst unter Anleitung Sonografien des Abdomens und der Schilddrüse durch. Ein geringes Pensum an organisatorischen Tätigkeiten und Blutentnahmen gehört dazu.

Dein PJ in der Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie

Im chirurgischen Tertial Deines Praktischen Jahrs vertiefst Du Deine Kenntnisse zu allgemein- und unfallchirurgischen Krankheitsbildern und Therapien klinisch. So kannst Du überlegen, ob diese Fachrichtung für Dich beruflich infrage kommt. Dazu gehört auch eine Rotation in der interdisziplinären Rettungsstelle.  Als PJ-Student bist Du im klinischen Alltag voll integriert. Du nimmst an den gemeinsamen Besprechungen und Röntgenbesprechungen teil, arbeitest mit Stationsärzten am Patientenbett und assistierst bei Operationen.  Fortbildungen zu chirurgischen Themen finden zusätzlich zu der PJ-Fortbildung wöchentlich statt.

Dein PJ in der Kinder- und Jugendmedizin

Im Wahltertial Pädiatrie lernst Du das gesamte Spektrum der Allgemeinpädiatrie sowie die überregionalen Schwerpunkte Neuropädiatrie und Diabetologie kennen. Du erlebst Einsätze auf der Normalstation und in der Rettungsstelle. Du hospitierst in der Diabetesambulanz, der neurologischen Ambulanz und auf der Neonatologie. Außerdem bist Du bei sonografischen Untersuchungen, Besprechungen, Röntgendemonstrationen und fachspezifischen Fortbildungen dabei.

Dein PJ in der Anästhesie, Schmerztherapie, Intensiv- und Notfallmedizin

Lernen, wo andere schlafen! Unsere Klinik bietet einen abwechslungsreichen Rahmen für Dein Praktisches Jahr: 15.000 Narkosen pro Jahr, eine interdisziplinäre Intensivstation mit 20 Betten, die Besetzung des Notfalleinsatzfahrzeugs NEF3305 und die Klinik für multimodale Schmerztherapie. Unsere PJ-Student*innen haben die Möglichkeit, alle Bereiche während ihres Tertials kennenzulernen, wobei der Schwerpunkt der Ausbildung im OP und auf der Intensivstation liegt. Zusätzlich sind Hospitationen auf dem NEF, in der Schmerztherapie und im Kreißsaal möglich. Wir bieten wöchentlichen PJ-Unterricht und eine strukturierte Ausbildung.

Dein PJ in der Gynäkologie und Geburtshilfe

Während Deines PJ Tertials lernst Du alle Bereiche der Frauenheilkunde im Rahmen einer strukturierten Rotation zwischen unseren Abteilungen kennen. In der Klinik für Gynäkologie erlernst Du die gynäkologische Untersuchung inklusive Sonographie und assistierst bei vielseitigen gynäkologischen Operationen. Du nimmst an unseren Endometriose-, Dysplasie- und Urogynäkologie-Sprechstunden teil. In unserem Kreißsaal bist Du bei den Geburten, ob spontan oder Kaiserschnitt, dabei. Auch die Mitbetreuung der präpartalen Patientinnen auf der Station, in der Schwangerenberatung und in der Ultraschallsprechstunde gehört dazu. In unserem Brustzentrum lernst Du die Diagnostik und Behandlung von gut und bösartigen Brusterkrankungen kennen und assistierst bei onkologischen, onkoplastischen und anderen Brustoperationen. Bei Abteilungsfortbildungen und interdisziplinären Tumorkonferenzen bist Du auch dabei. Wir bieten PJ-Unterricht sowie eine strukturierte Ausbildung und sehen Dich als Teil unseres Teams.

Dein PJ in der Psychosomatischen Medizin

Ein Tertial im Grenzbereich zwischen Körper und Seele. Psychosomatik widmet sich der Behandlung von Patient*innen, bei deren Erkrankung eine Wechselwirkung an genau dieser Grenzstelle im Vordergrund steht. Die Behandlung und der Umgang mit Patient*innen mit psychosomatischen Erkrankungen wie körperlichen Beschwerden ohne organische Ursache, Essstörungen, aber auch Depressionen, Angsterkrankungen, Traumafolgestörungen und Persönlichkeitsstörungen (insbesondere im Zusammenhang mit körperlicher Erkrankung) kannst Du in Deinem psychosomatischen Tertial bei uns näher kennen lernen. Die psychotherapeutische Behandlung orientiert sich in unserer Klinik an der Psychodynamischen Psychotherapie. Es finden aber auch Elemente aus anderen Verfahren (z.B. der Verhaltenstherapie und der Systemischen Therapie) Anwendung. Neben der körperlichen Untersuchung und Anamnese im Zusammenhang mit psychischen Belastungen erlernst Du die Erhebung des psychischen Befundes wie auch der sozialen und biographischen Anamnese. Die Teilnahme an Gruppenprozessen und Visiten, aber auch die enge Mitbetreuung von Patient*innen mit psychosomatischen Erkrankungen und deren Besonderheiten, die Durchführung von therapeutischen Belastungserprobungen und die eigenständige Leitung von Gruppen (z.B. in den Entspannungsversfahren) gehören zu Deinen Aufgaben bei uns. Alles unter Anleitung und Supervision. Willkommen in unserem multiprofessionellen psychosomatischen Team von Ärzt*innen, Psycholog*innen, Spezialtherapeut*innen und Pflegenden!

148