DRK Kliniken Logo
Logo für Human Resources Excellence Awards 2020 Shortlist

Dein Job als Assistenzarzt : Assistenzärztin in Berlin

3.900 Mitarbeitende
4 Kliniken
1 Hospiz
1 Pflegeeinrichtung
200.000 Patienten im Jahr

Wie bewerbe ich mich als Weiterbildungsassistent :in?

Als Assistenzarzt : Assistenzärztin, auch Weiterbildungsassistent :in genannt, wirst Du bei uns eingestellt, wenn Du mitten in Deiner Facharztweiterbildung steckst oder sie nach Medizinstudium und Approbation beginnen möchtest.

Für Assistenzarzt Positionen bekommen wir im Moment sehr viele Bewerbungen, worüber wir uns natürlich sehr freuen! Für Dich als Bewerber:in gibt es dadurch allerdings einige Dinge zu beachten:

  • Während wir bei anderen Berufsgruppen etwas nachsichtiger sein können und auch unvollständige Bewerbungen bearbeiten, stechen unter den Assistenzarzt Bewerbungen solche mit vollständigen Unterlagen positiv hervor. Bitte gib Dir also Mühe mit einem Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen.
  • Unsere Chefärzt:innen sehen es gerne, wenn Du Deine Facharztweiterbildung in ihrem Fachgebiet schon begonnen hast, wenn Du zu uns wechselst. Wenn nicht, solltest Du Dir umso mehr Mühe geben, in Deinen Bewerbungsunterlagen frühere Erfahrungen in dem Fachgebiet wie Praktika, Hospitationen, Seminare oder andere Motivationshintergründe aufzuzeigen.
  • Wenn Du ein:e Bewerber:in aus dem Ausland bist, lies bitte zuerst unsere Informationen, die wir speziell für Dich zusammengestellt haben. Eine Bewerbung kann nur Erfolg haben, wenn Du Dich an die dort beschriebenen Verfahren hältst.

Was ist der Unterschied zwischen Initiativbewerbung, Talentpool und Assistenzarzt Stellenanzeige?

In unserer Stellenbörse findest Du einerseits Stellenangebote für Assistenzärzte aus Abteilungen, in denen gerade eine konkrete Position frei ist. Und andererseits Talentepools für Abteilungen, in denen gerade keine Position frei ist, die aber Deine Initiativbewerbung entgegen nimmt. Diese Anzeigen erkennst Du an dem Zusatz „Initiativbewerbung als …“. Wo ist es sinnvoller, sich zu bewerben?

Die Chance, schnell eine Stelle zu finden, ist bei Stellenanzeigen größer, hinter denen eine konkrete freie Stelle steckt. Hier befinden wir uns mitten im Bewerbungsprozess und werden Deine Bewerbung sofort sichten.

Wenn Du Dich für eine Stelle in einem Fachbereich interessierst, in dem gerade keine Stelle frei ist, ist es aber dennoch eine gute Idee, Deine Bewerbung als Initiativbewerbung im Talentpool zu hinterlassen. Denn dort landen alle Bewerbungen, die zwischenzeitlich bei uns eingehen, und sie werden sofort gesichtet, wenn wir wieder einen Job anbieten können.

Wir bitten darum, keine Unterlagen per Post oder E-Mail direkt an die Fachbereiche oder Chefärzt:innen zu senden. Aus Datenschutzgründen nehmen wir solche Bewerbungen nicht an und das Recruiting Team kann Dir bei Rück- und Zwischenfragen auch keine Auskunft geben, wenn die Bewerbung nicht über den vorgesehenen Weg (Onlinebewerbungsformular) eingegangen ist.

Wie hoch ist mein Gehalt als Assistenzarzt :ärztin?

Dein monatliches Bruttogrundgehalt laut Haustarif beträgt 4.595 bis 5.745 €. Dazu kommen Zulagen. Die Vorteile eines Tarifgehaltes kennst Du sicher? Als Berufseinsteiger beginnst Du am unteren Ende der Spanne, mit den Jahren der Berufserfahrung kommst Du immer näher an das Maximalgehalt. Dein Gehalt wird also automatisch alle paar Jahre erhöht, ohne dass Du neu verhandeln musst. In regelmäßigen Tarifverhandlungen wird unser Haustarif neu festgelegt und die Gehälter steigen weiter. Außerdem gibt es verschiedene Zulagen zum Grundgehalt, die die Summe auf Deinem Konto auch nochmal erhöhen. Weitere Infos zu unseren Gehältern findest Du auf unserer Gehaltsseite.

Was sind meine Aufgaben als Assistenzarzt?

Im Video erzählt Dir Assistenzarzt Marinos aus seinem Arbeitsalltag. Zu Deinen Aufgaben als Assistenzarzt : Assistenzärztin / Weiterbildungsassistent :in gehören folgende:

  • Du betreust unsere Patient:innen medizinisch
  • Du unterstützt bei Operationen und Eingriffen und übernimmst die Aufklärung der Patient:innen
  • Je nach Fachbereich bist Du auf Station oder / und in der Ambulanz / Sprechstunde im Einsatz
  • Im Wechsel mit den Kolleg:innen übernimmst Du Bereitschaftsdienste
  • Du absolvierst Die Module Deiner Facharztweiterbildung