„Wir bedeuten einander etwas“: Team Herzkatheterlabor Westend

Im Herzkatheter- und Elektrophysiologie (EPU)-Labor in den DRK Kliniken Berlin Westend arbeitet ein junges Team, das zusammen gerne viel leistet, aber auch viel lacht. „After Work-Gespräche“ mit den Kolleg*innen sind keine Seltenheit, selbst wenn der Tag mal lang war. Und diese angenehme Stimmung färbt auch auf die Patient*innen ab, die dadurch schon viel weniger nervös vor ihrer Untersuchung sind!

Wir haben Zeit, Mühe und Herzblut investiert

Warum arbeitest Du gerne im Team des Herzkatheter- und EPU-Labors in den DRK Kliniken Berlin Westend? Diese Frage beantworten vier Teamkolleg*innen in unserem Karriereblog. Vielleicht lernst Du sie ja schon bald kennen! Alina, Medizinische Fachangestellte (MFA) erzählt im Video: „Ich arbeite seit Februar diesen Jahres hier im Herzkatheter-Labor und werde zurzeit eingearbeitet. Das klappt super und ich fühle mich sehr gut betreut! Von Anfang an wurde ich herzlich im Team aufgenommen und habe mich direkt wohl gefühlt.“

Christin, Medizinisch-Technische Radiologieassistentin (MTRA) im EPU-Labor (Titelfoto), fand nach sechs Jahren Universitätsmedizin, dass sie genug Erfahrung im Gepäck hatte, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. „Mit der Elektrophysiologie einen am Standort Westend ganz neuen Fachbereich zu etablieren, hat mich neugierig gemacht. Seitdem hängt mein Herz daran. Wir haben gemeinsam unheimlich viel Zeit, Mühe und Herzblut investiert und sind zu einer renommierten und sehr erfolgreichen rhythmologischen Anlaufstelle geworden – auch über die Grenzen Berlins hinweg. Das macht uns stolz. Gefragt zu werden, Ideen einzubringen und immer mal wieder ein Stück von sich selbst in einzelnen Prozessen und Arbeitsabläufen wiederzufinden, macht es besonders.“

Christins Fazit: „Da wir in der Elektrophysiologie in einem festen Team sehr intensiv zusammenarbeiten, fällt es leicht, sich manchmal auch ein wenig zu Hause zu fühlen. Wir wissen um die Stärken jedes Einzelnen, kennen aber ebenso die Macken.“

Du möchtest Christins neue*r Kolleg*in werden? Alle freien Jobs in der Kardiologie findest Du hier!

Christin Nummer zwei

Es gibt noch eine Christin im Team. Du lernst sie im Video oben kennen. „Ich habe in den DRK Kliniken Berlin meine Ausbildung gemacht, kenne die Strukturen und schätze den Zusammenhalt der einzelnen Standorte“, erzählt sie. „Nach meiner Ausbildung habe ich mir andere Unternehmen angeschaut und Erfahrungen gesammelt. Doch aus den oben genannten Gründen bin ich dann hierher zurückgekehrt.

Im Herzkatheter-Labor bin ich eher zufällig gelandet. Ich war neugierig auf dieses Arbeitsfeld. Heute schlägt mein Herz für die Kardiologie und die Arbeit im Herzkatheter-Labor! Das liegt natürlich auch an unserem aufgeschlossenen, herzlichen Team. Wichtig ist auch die enge vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Ärzt*innen. Ich war schnell mittendrin. Ich bin die Mutti fürs Team und versorge alle mit Süßem und Saurem!“

Du möchtest Christins neue Kollegin werden? Bewirb Dich hier als Pflegefachperson im Herzkatheter- oder EPU-Labor am Standort Westend!

Maja_Schaefer, am 22. Januar 2020
Kardiologie, Westend
Artikel teilen:
147