„Du brauchst geschickte Finger“: Team OP Köpenick

Ein Krankenhaus am Müggelsee mit renommierten Fachabteilungen und vielen großen Operationen in unserem Zentral-OP: Das sind die DRK Kliniken Berlin Köpenick. Bei uns erwartet Dich ein moderner OP-Bereich mit neun Sälen. Während Deiner Einarbeitung stellen wir Dir Mentor*innen an die Seite! Die Dienstpläne erstellen wir zwei Monate im Voraus und berücksichtigen dabei Deine Wünsche. Lerne Julian, Katharina, Kornelia, Chantal und Nico auf dieser Teamseite kennen.

Einarbeitung mit Mentor*innen

Krankenpfleger Nico Riedel arbeitet seit 2002 im Zentral-OP in den DRK Kliniken Berlin Köpenick. Berufsbegleitend hat er die Fachweiterbildung für den Operationsdienst erfolgreich abgeschlossen. Über die Arbeit im OP-Pflegeteam in Köpenick sagt er: „Meine Arbeit verlangt viel Engagement, Teamgeist und Flexibilität. Sie ist herausfordernd und vielseitig. In unserem Team lässt sich das fast mühelos meistern.“

Julian kam 2016 in die DRK Kliniken Berlin Köpenick. Zuerst hat er dort seine Ausbildung als Operationstechnischer Assistent / OTA gemacht und dann als Fachkraft im OP-Pflegeteam gearbeitet. Besonders berühren ihn, so erzählt er im Video, die Sectios („Kaiserschnitte“), bei denen er als erster ein neues Menschlein in den Armen hält.

Lisa und Chantal haben sich 2017 während ihrer Ausbildung in unserem BIZ Bildungszentrum beim Mitarbeiter-Fußballturnier kennengelernt und sind seit 2018 ein Paar. Beide arbeiten an unterschiedlichen Standorten als Operationstechnische Assistentinnen bei uns, Chantal in Köpenick. Das Dreamteam hat die Idee eingebracht, im Pride Month Juni Regenbogenflaggen vor unseren Krankenhäusern aufzuhängen, was wir natürlich prompt umgesetzt haben. Erfahre in diesem Interview mehr über die beiden!

Bewirb‘ Dich hier als Operationstechnischer Assistent*Assistentin / OTA oder Pflegefachkraft mit Fachweiterbildung OP-Pflege in Nicos Team!

Kornelia Raupach leitet den Zentralen Operationstrakt und arbeitet seit 1992 im Unternehmen. Die ausgebildete Fachpflegerin im Operationsdienst und ausgebildete OP-Managerin ist sie seit 1999 Mitglied in der DRK –Schwesternschaft Berlin e.V..

Über die Arbeit im OP-Pflegeteam in Köpenick sagt sie: „Die Zusammenarbeit zwischen allen operativen Fachabteilungen und unserem Team ist sehr gut. Die jungen Kolleg*innen profitieren von den Erfahrungen von uns „alten Hasen“, gleichzeitig bringen sie neue Impulse ein, die dafür sorgen, dass wir uns gemeinsam immer weiterentwickeln.“

Im Video oben kannst Du auch Katharina kennenlernen! Sie arbeitet als Operationstechnische Assistentin / OTA im Zentral OP der DRK Kliniken Berlin Köpenick. „Es blutet gar nicht so schlimm wie man es in Filmen immer sieht“, verrät sie. Und sie erzählt, wie toll sie es findet, wenn man sich in der OP-Pflege blind auf die Kolleg*innen verlassen kann.

Im Zentral OP Köpenick bieten wir auch die Ausbildung als Operationstechnischer Assistent*Assistentin an. Bewirb Dich hier!

Maja_Schaefer, am 21. Januar 2020
Köpenick, OP
Artikel teilen:
129