„Mein Team ist fast wie eine Familie“: Team Diabetologie Mitte

Gülcan, Belgin, Katja und Yvonne arbeiten zusammen im Team Diabetologie am Standort Mitte. Hier auf dieser Teamseite erzählen sie Dir mehr über die Arbeit in der Diabetologie, über sich selbst und ihre spannenden Erfahrungen, sowie über die Besonderheiten der Arbeit in unserem kleinsten und familiären Krankenhaus!

Belgin, Gesundheits- und Krankenpflegerin

„Ich bin so froh, dass ich bei den DRK Kliniken Berlin arbeite und nirgendwo anders! Ich habe erst mit 34 Jahren beschlossen, die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin zu machen. Vorher war ich Maßschneiderin. Die Entscheidung habe ich noch keinen Tag bereut. Es ist ein wunderschöner und sehr wertvoller Beruf. Mein Team ist fast wie Familie. Meine Pflegedienstleiterin Christine Baermann und ihre Stellvertreterin Sylvia Nehdo haben immer ein offenes Ohr für mich. Sie unterstützen mich, wo sie können. Ich kann mit meinen Sorgen zu ihnen gehen und sie haben immer einen Rat für mich. Ich bin nicht nur eine Nummer wie die Kolleg*innen in manchen anderen Krankenhäusern – ich bin die Schwester Belgin im DRK.“

Das volle Interview, in dem Belgin auch über ihren Einsatz im Erdbebengebiet in der Türkei erzählt, findest Du hier!

Gülcan, Diabetesberaterin

„Manchmal kann ich mein Glück nicht fassen, wie schön hier alles ist! Mein vorletzter Job war nämlich ziemlich traumatisch. Aber hier habe ich von der Chefin bis zu den Krankenpfleger*innen tolle Kolleg*innen, das Haus ist sehr harmonisch, jeder kennt jeden: Wir sind klein, aber cool! Im Wedding fühle ich mich zu Hause. Hier ist der Bedarf nach Diabetesberatung auf Türkisch da, ich kann meine Sprachkenntnisse einsetzen. Aber das Wichtigste ist, dass man mich so nimmt, wie ich bin. Ich mag es, dass sich alle freuen und rufen: „Hallo Gülcan, wie geht’s?“, wenn ich durch die Gänge gehe, oder wenn sie mich um Rat fragen. Weitere Karrierepläne habe ich eigentlich nicht. Ich bin 44 Jahre alt, habe drei Kinder und gehe morgens gerne zur Arbeit. Was will man mehr? Für eine Leitungsposition bin ich nicht geschaffen. Weiterbildungen, die ich machen kann, gibt es noch einige. Abwechslung habe ich zum Beispiel durch Diabetes-Schulungen in der Pflegeausbildung, die ich gebe, oder durch meine ehrenamtlichen Tätigkeiten u.a. für eine Diabetes-Hotline.“

Das komplette Interview von Gülcan findest Du hier!

Haben Dich Gülcan und Belgin neugierig auf unsere Diabetologie Mitte gemacht? Bewirb Dich hier und lerne sie persönlich kennen!

„Ich liebe den Stress, die Action, das akute Geschehen im Krankenhaus“: Yvonne, Diabetesberaterin

Yvonne ist 39 Jahre alt und arbeitet an unserem Standort Mitte als Diabetesberaterin und Wundassistentin in der Diabetologie. In diesem Steckbrief erfährst Du, was ihr zweites Hobby neben dem Fahrradfahren ist und dass sie Stress mag!

„Wir achten hier aufeinander!“ Katja, Gesundheits- und Krankenpflegerin

Gesundheits- und Krankenpflegerin Katja, 42, arbeitet im Angiolabor an unserem Standort Mitte, das dem Gefäß- und Diabeteszentrum angegliedert ist. In diesem Steckbrief erfährst Du alles über ihre Leidenschaft für die Natur, das gute Gefühl, dass die Kolleg*innen im Team aufeinander achten, und wie Du Dich in ihrem Team bewerben kannst.

David Finkelman-Sanchez, am 24. Oktober 2022
Ernährung
Artikel teilen:
129